Bratlinge mit Roter Bete

Schnell noch ein Rote Bete Rezept, solange es die heimische Lagerware noch zu kaufen gibt. Diese Bratlinge sind sehr saftig, schmecken warm und kalt und eignen sich auch sehr gut für Burger. Uns schmecken sie besonders gut mit Bratkartoffeln und einem frischen Salat. Der Ursprung dieses Rezeptes kommt von hier, ich habe es auf meine Art abgewandelt. Als Variation kann man anstelle der Roten Bete auch Möhren verwenden.

Zutaten für ca. 15 Stück:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Rote Bete, roh
  • 250 g Haferflocken
  • 250 g Quark, 20 % Fett
  • 130 g würziger Käse, gerieben
  • 3 Eier
  • 1,5 TL Kräutersalz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • Öl zum Braten

Die Frühlingszwiebeln waschen und den weißen Teil fein würfeln, den grünen Teil in Ringe schneiden, die Rote Bete raspeln (das geht am besten in einer Küchenmaschine).

Nun die Frühlingszwiebelwürfel mit der Roten Bete in einer Pfanne in etwas Öl anbraten und abkühlen lassen.
In einer Schüssel Haferflocken, Quark, Käse, Eier, Kräutersalz, Pfeffer und die Frühlingszwiebelringe mit den Knethaken des Hanrührgerätes vermischen. Anschließend die Zwiebel-Rote-Bete-Mischung untermengen und in den Kühlschrank stellen.

Nach 30 Minuten das Ganze aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Hand kleine Bratlinge formen.

Bratlinge mit Roter Bete

In einer Pfanne ca. 3 EL Öl erhitzen und die Bratlinge darin braten. Nach ca. 2 Minuten das erste Mal wenden. Insgesamt benötigen die Bratlinge ca. 8 Minuten.

Guten Apetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s